Rally Obedience Turnier 2015

Ein wunderschöner Tag mit vielen tollen Sportlern und Hunde ist zu Ende.
Ein Dank wieder an unser Super Team die durch viele Arbeitsstunden ein erfolgreiches Turnier gestaltet haben.

Ergebnisse

Aktuelles zur Pfingstprüfung:

Der Wettergott weiß, wenn in Altrip Obedienceprüfung ist, muss es einfach die Sonne scheinen, nicht zu warm sein und es darf nicht regnen.

Gesamtergebnisliste vom Samstag

Gesamtergebnisliste vom Sonntag
(PDF lässt sich nun öffnen)

Begleithundeprüfung April 2015

Am 25.04.15 war es endlich soweit. 10 Teams sind angetreten um die Begleithundeprüfung unter den strengen und sachkundigen Augen der Leistungsrichterin Monika Reichard abzulegen.

Ausbildungsleiter sehr zufrieden
die zwingende Veränderung vor ca. 2 -3 Jahren macht sich bemerkbar, im Zuge unser Ausbildung veranstalteten wir nur für unsere Mitglieder und Basiskurse ein Fußgehseminar.

weiter lesen

Rainer , Thomas und Inge die uns als Referenten zur Verfügung standen, lobten den Ausbildungsstand unserer Teams.
Am Freitag beginnend mit der Theorie über die Ausbildung und Tipps für den Prüfungsaufbau und der ganze Samstag gehörte alleine unseren Hundesportlern. Alle konnten viel mitnehmen und es war zwei sehr schöne Tage mit unseren Vierbeinern.

--All inklusive--

Aufwärmtraining, Spielen mit dem Hund, Perfektes Fuß gehen, Kehrtwendungen, Ablenkung, externe Belohnung, alle Motivationsebenen usw...

Ein Dank auch an den Service der uns reichlich versorgt hat.

RMS

Begleithundeprüfung Oktober 2015

Am 10.10.15 war es mal wieder soweit. 6 Teams sind angetreten um die Begleithundeprüfung unter den strengen und sachkundigen Augen des Leistungsrichters Jakob Kihm abzulegen.

zum Bericht

Die folgenden Teams sind angetreten:

Bettina Wagner mit Conner

Kornelia Grohme mit Cheyenne

Brigitte Hermann mit Loxley

Ines Kasch mit Merle

Franziska Bauer mit Honey

Julia Steeg mit Mo

Bei trockenem Wetter ging es um 10:15 Uhr los.

Am Anfang stand der Wesens-Test mit der Chipkontrolle, welcher vor dem Vereinsgelände stattfand. Hierbei gab es keinerlei Beanstandung.

Danach wurde es dann richtig ernst und die ersten beiden Teams gingen auf den Platz. Von den ersten beiden Teams konnte leider nur ein Teilnehmer die gestellten Anforderungen erfüllen und mit bestandenem Platzteil punkten.

Am Ende des Platzteils (Unterordnung) haben es leider 2 Teams nicht geschafft den Platzteil mit Erfolg abzuschließen. Somit entfiel dann auch die Möglichkeit an dem Straßenteil noch teilzunehmen. Die verbleibenden 4 Teams traten dann an, die Straßenteil zu absolvieren. Hier zeigte sich dann deutlich, dass die Ausbildung der Hunde Früchte getragen hat und das alle Teams mit den Anforderungen im Alltag, draußen auf der Straße, keine Probleme hatten und alle Teams konnten hier die Begleithundeprüfung mit Erfolg abschließen. Hier gab es auch ein dickes Lob vom Leistungsrichter über das Programm, in welchem der Straßenteil abgearbeitet wurde.

Prüfungsleiter
Thomas Junk

Die folgenden Teams sind angetreten:

Renate Wiedermann mit Iruka

Anita Fuchs mit Diego

Babara Falk mit Krümel

Bettina Wagner mit Conner

Christa Gebhardt mit Win

Steffanier Bohr mit Mailo

Ria Goertelmeyer mit Niko

Jennifer Schmitz mit Tschick

Anna Goldberg mit Max

Milena Mendez mit Lenny

Bei durchwachsenem Wetter ging es um 9:00 Uhr los und 5 Teilnehmer begannen die Prüfung mit dem Sachkundenachweis. Hierbei gab es keine Beanstandungen und alle 5 Teilnehmer haben dies ohne Probleme erledigt.

Nach diesem Sachkundenachweis ging es dann mit Wesens-Test und der Chipkontrolle weiter. Auch hierbei gab es keine Auffälligkeiten.

Danach wurde es dann richtig ernst und die ersten beiden Teams gingen auf den Platz. Hier zeigte sich doch auch wieder deutlich, dass die Prüfungsaufregung der Hundeführer sich doch deutlich auch auf die Hunde überträgt. Vieles, was im Training doch ziemlich gut lief, wurde in der Prüfung ein wenig holprig. Trotzdem waren die Teams zum größten Teil auch mit Freude dabei und haben dies auch gezeigt.

Am Ende des Platzteils (Unterordnung) haben es leider 4 Teams leider nicht geschafft den Platzteil mit Erfolg abzuschließen. Somit entfiel dann auch die Möglichkeit an dem Straßenteil noch teilzunehmen. Die verbleibenden 6 Teams traten dann an, den Straßenteil zu absolvieren. Hier zeigte sich dann deutlich, dass die Ausbildung der Hunde Früchte getragen hat und das alle Teams mit den Anforderungen im Alltag, draußen auf der Straße, keine Probleme hatten und alle Teams konnten hier die Begleithundeprüfung mit Erfolg abschließen.

Die 4 Teams, welche die Prüfung leider nicht mit Erfolg abschließen konnten, wollen bei der nächsten Prüfung wieder antreten und die Begleithundeprüfung nachzuholen.

Eine Teilnehmerin, unsere älteste Teilnehmerin Renate Wiedermann, ist schon eine Woche später im Rohrhof angetreten und hat die BH Prüfung wiederholt und mit vollem Erfolg abgeschlossen. Unsere Gratulation hierzu.

Thomas Junk

Impressum/DisclaimerIn Erinnerung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. DATENSCHUTZERKLÄRUNG>>>>>>